Klinik für Hautkrankheiten

Informationen zur UKM-Corona-Teststelle

Die UKM-Corona-Teststelle und die Corona-Hotline sind an allen Wochentagen erreichbar. Werktags sind wir von 8-16 für Sie da, an Wochenenden und Feiertagen von 8-13 Uhr.

Abstriche werden grundsätzlich nur aufgrund Coronavirus-verdächtiger Symptome, bei eingem Kontakt zu einem positiv getesteten Fall, auf Anordnung des Gesundheitsamtes, bei Reise-Rückkehrern aus Risikogebieten oder bei Alarmierung der Corona-Warn-App durchgeführt. In Sonderfällen führt das UKM Testungen für Patienten unmittelbar vor der Aufnahme in das UKM durch.

Bitte beachten Sie: Regeltestungen von Lehrerinnen und Lehrern sowie Kitamitarbeitenden können bei uns nicht durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich an den von Ihrer Kita- bzw. Schulleitung zugeteilten Hausarzt.

| Anfahrt mit Google Maps

Ablauf
Eine Überweisung und eine Voranmeldung sind nicht notwendig. Wir benötigen lediglich Ihre Krankenversicherungskarte.

Anfahrt & Wartezeiten
Wir weisen darauf hin, dass es in Stoßzeiten zu erheblichen Wartezeiten kommen kann. Die Teststelle ist als Drive-In konzipiert, so dass Sie die Wartezeit im Auto verbringen können, auch aus Sicherheitsaspekten.

Ergebnisübermittlung
Die Testergebnisse werden im Regelfall am Folgetag automatisch per Telefon an Sie übermittelt. Auf Wunsch werden die Ergebnisse auch per verschlüsselter E-Mail mitgeteilt; dafür wird bei der Anmeldung die aktuelle E-Mail-Adresse benötigt. Das schriftliche Ergebnis erhalten Sie per Post innerhalb von 2-3 Werktagen.

Corona-Hotline
Sollten Sie Fragen rund um eine Coronainfektion haben, kontaktieren Sie uns unter T 0251 83-55555.

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist in allen Gebäuden des UKM das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich.

Für den Besuch des UKM dürfen Sie Ihre eigenen, privaten Masken nutzen. Sollten Sie keine Maske dabei haben, stellen wir Ihnen für Dauer ihres Aufenthaltes im Klinikum an der jeweiligen Pforte einen geeigneten Schutz zur Verfügung.

Das Betreten der Gebäude ist ohne Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Besuche eingeschränkt möglich

Auf Grundlage der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalens sind am UKM ab sofort eingeschränkt Besuche für bestimmte Patientengruppen wieder möglich.

  • Besuche sind ab dem dritten Behandlungstag des Patienten/der Patientin möglich.
  • Es sind maximal zwei Besuche pro Woche mit einer Dauer von maximal einer Stunde vorgesehen.
  • Als Besucher dürfen zwei fest benannte Personen empfangen werden. Es darf immer nur eine Person anwesend sein.
  • Besuche sind werktags von 15.00 bis 19.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertage von 08.00 bis 19.00 Uhr möglich.

Die Besucher erhalten vom UKM vorab eine Besuchererlaubnis, die zusammen mit dem Personalausweis als Zutrittserlaubnis für das UKM gilt, und am Eingang überprüft wird.

Die Besucherregelung gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte haben Sie Verständnis, dass es für einzelne Bereiche abweichende Vorgaben geben kann. Je nach Entwicklung der Corona-Pandemie wird diese Regelung regelmäßig geprüft und angepasst. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn Sie in den kommenden Tagen einen Termin in einer unserer Ambulanzen haben, melden Sie sich bitte vorab, wenn

  • bei Ihnen folgende Symptome bestehen: Fieber, Halsschmerzen und/oder Schluckstörungen, Husten, Atemnot, Geschmacks- oder Geruchsverlust, allgemeine Abgeschlagenheit und/oder Leistungsverlust, soweit nicht durch eine bestehende Vorerkrankung erklärbar, Magen-Darm-Symptome, starken Schnupfen
  • Sie Kontakt zu einer SARS-CoV-2 positiven Person hatten
  • oder positiv auf Coronavirus getestet wurden.


Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Kommen Sie bitte nicht in unsere Ambulanzen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie von COVID19 betroffen sind.


Vielen Dank!

Die Dermatologie in der Medizinerausbildung

 

Die Lehre an der medizinischen Fakultät Münster zeichnet sich durch ein innovatives Lehrkonzept mit hohem Praxisbezug aus. Das Fach Dermatologie eignet sich hervorragend, um dieses Lehrkonzept unter Vermittlung der neuesten klinischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse umzusetzen.

Unsere Lehre besteht aus verschiedenen curricularen und einem großen Angebot an nicht- curricularen Vorlesungen, Praktika und Seminaren. Die dermatologischen Themen orientieren sich an dem Lernzielkatalog der Medizinischen Fakultät. Dabei wird auf hohen Praxisbezug, Darstellung von Lehrinhalten in einem fächerübergreifenden Kontext und Nutzbarkeit des Wissens im späteren Berufsleben geachtet.

Hervorgehoben werden daher häufige Dermatosen, die Vermittlung wichtiger dermatologischer Fertigkeiten, die umfangreiche klinische Demonstration anhand Patientenvisiten und Bildmaterial sowie Demonstration von dermatologischen Krankheitsbildern im interdisziplinären Kontext (z.B. Kollagenosen und Autoimmunerkrankungen, allergische Erkrankungen, kutane Symptome bei Systemerkrankungen z.B. Diabetes mellitus, Phakomatosen). Pathogenetische Analogien zu anderen Erkrankungen erlauben dem Studierenden selbst Rückschlüsse auf Therapieoptionen im späteren klinischen Alltag zu vollziehen (z.B. gemeinsame immunologische Basis der Psoriasis und Multiplen Sklerose). Bevölkerungsrelevante Faktoren der Gesundheit (z.B. Hautkrebsinzidenzen, Sonnenschutz) einschließlich Bedeutung der Hautkrebsvorsorge im Gesundheitssystem runden die Vermittlung von praxisrelevantem Wissen ab. Bei allen Lehrveranstaltungen wird Wert auf einen interaktiven Austausch gelegt.

Curriculare Lehre

Klinik für Haut- und Geschlechtskrankheiten für Studierende der
Ärztlichen Approbationsordnung, 6.klinische Semester
(„Hauptvorlesung“)
nach Semesterplan
Uhrzeit:
  8.15 Uhr bis 9.45 Uhr
Ort: Hörsaal Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer

Dermatologie für Studierende der Zahnheilkunde („Vorlesung Zahnmedizin“)
nach Semesterplan, Sommersemester
Uhrzeit:
10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort: Hörsaal
Prof. Dr. med. Markus Böhm
Priv.- Doz. Dr. med. Vinzenz Oji

Praktikum Dermatologie, Nahtkurs & Limette für Humanmediziner
nach Semesterplan
Uhrzeit:
14.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink
Priv.-Doz. Dr. med. Almut Böer- Auer
Prof. Dr. med. Markus Böhm
Prof. Dr. med. Randolph Brehler
Dr. med. Stephan Alexander Braun
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen
Prof. Dr. med. Tobias Görge
Dr. med. Nina Magnolo
Prof. Dr. med. Dieter Metze
Priv.- Doz. Dr. med. Vinzenz Oji
Dr. med. Manuel Pedro Pereira
Dr. med. Claudia Riepe
Dr. med. Fiona Schedel
Prof. Dr. med. Meinhard Schiller
Dr. med. Dominik Schlarb
Priv.-Doz. Dr. med. Hans- Joachim Schulze
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Dr. med. Sabine Steinke
Priv.-Doz. Dr. med. Athanasios Tsianakas
Dr. med. Nora Ullrich
Dr. med. Carsten Weishaupt
Dr. med. Claudia Zeidler
Assistenten der Klinik

Praktikum Einführung in die klinische Medizin/ Berufsfelderkundung
nach Semesterplan
Uhrzeit:
11.15 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort: Hörsaal Hautklinik
Dr. med. Hernriette Kuithan

Wahlblockpraktikum
Semesterferien
Uhrzeit:
ganztägig
Ort: Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer

Wahlfach Dermatologie „DermSkills“
Dermatologie für den ärztlichen Berufsalltag: klinische Beurteilung und
Diagnostik von häufigen Hauterkrankung
Uhrzeit:
nach Vereinbarung, Montags 16.00 Uhr- 17.00 Uhr
Ort: Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Priv.-Doz. Dr. med. Almut Böer- Auer
Dr. med. Stephan Alexander Braun
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen
Dr. med. Nina Magnolo
Prof. Dr. med. Dieter Metze
Dr. med. Manuel Pedro Pereira
Dr. med. Claudia Riepe
Dr. med. Fiona Schedel
Prof. Dr. med. Meinhard Schiller
Dr. med. Dominik Schlarb
Priv.-Doz. Dr. med. Hans- Joachim Schulze
Priv.-Doz. Dr. med. Athanasios Tsianakas
Dr. med. Nora Ullrich
Dr. med. Carsten Weishaupt
Dr. med. Claudia Zeidler
Assistenten der Klinik

Problemorientiertes Lernen (PoliT) Onkologie - Vorlesung
epitheilae Hauttumoren und Melanom
nach Plan

Prof. Dr. med. Meinhard Schiller

Problemorientiertes Lernen (PoliT)- Praktikum am Krankenbett
nach Plan

Dr. med. Stephan Alexander Braun
Dr. med. Carsten Weishaupt

Pharmakologie: Arzneitherapeutische Konferenz mit Patientenvorstellung:
Unerwünschte Arzneimittelwirkung an der Haut
nach Plan

Priv.-Doz.Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen

 

Dermatologische Vorlesungen, Kurse und Praktika im Rahmen anderer Fächer:

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe  Infektiologie:
Hautinfektionen
nach Plan

Priv.-Doz.Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen

Kursus der klinischen Pharmakologie:
Atemwegserkrankungen
nach Plan

Prof. Dr. med. Randolph Brehler

 

Curriculare Lehrer FB Biologie:

Fortgeschrittenen-Module für M.Sc. Biowissenschaften, Biotechnologie und Molekulare Biomedizin:

 

Entstehung und pathologische Bedeutung von Fibrose
Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink

Dr. rer. nat. Agatha Stegemann

Schützende Wirkung von Melatonin gegen den UV-induzierten Zelltod in Keratinozyten
Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink

Dr. rer. nat. Konrad Kleszczynski

Regulation der extrazellulären Matrix durch den Wachstumsfaktor transforming growth factor-β
Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink

Dr. rer. nat. Agatha Stegemann

Molekulare Mechanismen und Neuroanatomie des Pruritus I
Prof. Dr. med. Sonja Ständer

Dr. rer. nat. Konstantin Agelopoulos
Dr. rer. nat. Henning Wiegmann
M.Sc. Lina Renkhold

Molekulare Mechanismen und Neuroanatomie des Pruritus II
Prof. Dr. med. Sonja Ständer

Dr. rer. nat. Konstantin Agelopoulos
Dr. rer. nat. Henning Wiegmann
M.Sc. Lina Renkhold

 

Forschungsmodule für M.Sc. Biowissenschaften, Biotechnologie und Molekulare Biomedizin:

 

Neue Einblicke in die Regulation von Melatonin während der menschlichen Melanogenese
Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink

Dr. rer. nat. Konrad Kleszczynski

 

Ergänzungslehre:

Ausgewählte Themen der Dermato- Endokrinologie und Neurobiologie der Haut
Zeit:
nach Vereinbarung
Prof. Dr. med. Markus Böhm
Dr. rer. nat. Agatha Stegemann

Dermatohistologie für Doktoranden
nach Vereinbarung
Ort:
Histo- Seminarraum
Prof. Dr. med. Dieter Metze
Priv.-Doz. Dr. med. Almut Böer- Auer
Dr. med. Stephan Alexander Braun

Dermatohistologisches Seminar/ Molekularbiologie für Doktoranden
Donnerstags und nach Vereinbarung
Ort:
Histo- Seminarraum
Prof. Dr. med. Dieter Metze
Priv.-Doz. Dr. med. Almut Böer- Auer
Dr. med. Stephan Alexander Braun

Dermatologische Demonstrationen an Moulagen
Zeit:
nach Vereinbarung
Ort: Hörsaal
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Prof. Dr. med. Dieter Metze

Dermato- Onkologie im Rahmen der Zusatzweiterbildung
„Fachpfleger in der Onkologie“
nach Plan

Dr. med. Christian Drerup
Dr. med. Nora Ullrich

Promovendenseminar
Zeit: Mittwochs, 17.00 bis 19.00 Uhr
nach Vereinbarung
Ort: Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Dr. med. Claudia Zeidler
Dr. rer. nat. Konstantin Agelopoulos
Dr. med. Manuel Pedro Pereira
Dr. rer. nat. Henning Wiegmann

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Zeit:
nach Vereinbarung
Ort: Hörsaal/ Seminarraum Hautklinik
Univ.-Prof. Dr. med. Kerstin Steinbrink
Dr. med. Stephan Alexander Braun
Prof. Dr. med. Markus Böhm
Priv.-Doz.Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen
Prof. Dr. med. Tobias Görge
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Priv.- Doz. Dr. med. Vinzenz Oji
Dr. med. Fiona Schedel
Dr. med. Carsten Weishaupt
Dr. rer. nat. Konstantin Agelopoulos
Dr. rer. nat. Henning Wiegmann
Dr. rer. nat. Agatha Stegemann
Dr. rer. nat. Konrad Kleszczynski
Dr. rer. nat. Martin Stock

Nahrungsmittelunverträglichkeit
nach Plan
Ort:
Fachhochschule Münster
Prof. Dr. med. Randolph Brehler

SciDerm: Science meets Clinics in Dermatologie
nach Plan

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Dr. rer. nat. Konstantin Agelopoulos

Umweltmedizin
nach Plan

Prof. Dr. med. Randolph Brehler

Unterricht Krankenpflegeschule: Pflege von Patienten mit Hautkrankheiten
nach Plan
Ort:
Hautklinik
Priv.-Doz.Dr. med. Dr. rer. nat. Jan Ehrchen
Priv.- Doz. Dr. med. Vinzenz Oji

 

Experimentelle Medizin/ Doktorandenkolleg Med K:
 

Modul Zellproliferation und Apoptose
nach Plan

Dr. rer. nat. Konrad Kleszczynski

Modul Zellkultur und Zellsignale
nach Plan

Dr. rer. nat. Agatha Stegemann

 
 
 
 

Lehrkoordinator

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. hc.
Sonja Ständer  

Zertifikat Medizindidaktik NRW
für Lehrende in der Medizin

Praktisches Jahr der Dermatologie

Angehende Mediziner, die an unserer Klinik einen Teil ihres praktischen Jahres absolvieren, erwartet ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum. Spezialtechniken wie z.B. die Histologie, unterschiedliche OP-Techniken der Dermatochirurgie oder der Einsatz der Photopherese werden mit hohem Praxisanteil vermittelt.

Weitere Informationen können Sie dieser Broschüre entnehmen.

Promotionen

Medizinische Doktorarbeiten für Human- und Zahnmediziner werden an der Hautklinik des UKM regelmäßig vergeben. Mehr Informationen für Promovenden finden Sie hier:

Stundenpläne

Aktuelle Stundenpläne sind über das Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten (IfAS) abrufbar.

Moulagensammlung

Die UKM-Hautklinik verfügt über eine umfangreiche Moulagensammlung. Informieren Sie sich gerne zu Historie und Entwicklung von Moulagen.